Erinnerungen



Ich weiss, hier im Blog ist mal wieder tote Hose. Dabei hatte ich Besserung versprochen. Allerdings komme ich zur Zeit kaum noch zum Fotografieren. Und wenn doch, sind das ausschließlich private Bilder, die in einem öffentlichen Blog nichts verloren haben.


Der Zufall wollte es aber, dass neulich eine längst verschollene SD-Karte wieder auftauchte. Damals, also vor etwas mehr als 1,5 Jahren, fotografierte ich noch ausschließlich mit PENTAX. Hauptkamera war die K-5II, Backup die K20D. Einige von Ihnen erinnern sich vielleicht noch daran. Vielleicht auch, dass ich die K20D geliebt habe. Gerade bei schönem Wetter und gutem Licht blieb die K-5II des Öfteren im Schrank. Und genau aus den letzen beiden Einsätzen der K20D sind diese Bilder. Das erste ist am Weststrand mit dem Pentax 16-50 mm 1:2,8 entstanden, das zweite Bild mit dem damals recht neuen Pentax 55-300 mm WR und das kommende mit dem Kit-Zoom Pentax 16-55 mm WR.


Ziemlich zeitnah nach diesen Bildern gab es in Zingst den Fotowalk mit der K-1 und ich hatte im Anschluss eigentlich vor, meinen APS-C-Kram zu Gunsten einer Kleinbild-Ausrüstung zu verkaufen. Abgegrätscht wurde ich dann von der Olympus OM-D E-M1. Nicht, dass ich den Wechsel jemals bereut hätte. Beim Anblick der Bilder der K20D auf der verschollen gedachten SD-Karte ging mir trotzdem das Herz auf und ich erinnerte mich mit einem Lächeln an viele gute Stunden und Bilder mit der K20D.


Glück auf!

PENTAX K20D | PENTAX 16-50 mm | PENTAX 18 - 55 mm WR | PENTAX 55-300 mm WR

Kommentare