Altglas I : Soligor C/D Wide Open 1:2,8 28 mm

Heute brachte der Götterbote endlich mein langersehntes Altglas:


Nichts wirklich weltbewegendes, eher das klassische Brot-und-Butter-Weitwinkel, wie ich es schon gerne in den 90ern für meine Chinon CP7M gehabt hätte. Anfassqualität und Pflegezustand sind wirklich top. Die gezahlten 24,00 EUR gehen in meinen Augen daher mehr als in Ordnung.

Hier mal ein Größenvergleich mit dem Kit-Zoom:


Links das Soligor, rechts das kleine Kit-Zoom im Schlafmodus

 Links das Soligor mit PK-Adapter, rechts das Kit-Zoom in 25mm Stellung

Da ich doch recht neugierig auf die Abbildungsqualität des Soligor war und ich schon lange mein neues Stativ ausprobieren wollte, habe ich spontan meiner Lieblingszeche einen Abendbesuch abgestattet. Schließlich habe ich das Soligor genau für solche Einsätze gekauft - ergeben sich doch auf der PEN dank des Crop-Faktors von 2 eine Festbrennweite von 56mm. Eine schöne Alternative für mein Chinon 1:1,9 50mm: