Dem Ruhrgebiet ihm sein Umland

Allgemein wird das Ruhrgebiet ja gerne als eine mit Beton gedeckelte Zone gesehen, die an einigen Stellen grün gelackt wurde. Wenn so ein Nichtruhrie dann in den Pott kommt ist meist das erste was seine Lippen verlässt etwas Folgendes „Ich hätte nie gedacht, wie grün das hier ist!“

Über was man bis dahin noch gar nicht gesprochen hat, ist das Umland.




Eine diese Perlen ist die Elfringhauser Schweiz. Sie liegt zwischen Hattingen, Wuppertal, Sprockhövel und Velbert. An Wochenenden ein beliebtes Ausflugsziel für Familien, Motorrad- und Cabrioletfahrer.


Ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt ist der Bergerhof südlich von Hattingen. Einerseits starten von hier einige Wanderwege, andererseits gibt es hier ordentlich und lecker etwas auf die Gabel.





Mich persönlich hat die Elfringhauser Schweiz zum Teil sehr an die Fränkische Schweiz erinnert. Allerdings ist bei letzterer die Brauerei- und Gasthofdichte doch erheblich höher ;-) Zitat meiner Frau: „Fehlt eigentlich bloß noch ein Kloß mit Soß’!“ 







Recht hat sie!