Wie man’s macht …

… macht man’s verkehrt



Neulich - o.k. ich habe vergessen den Post frei zu schalten - waren wir auf der Sterkrader Fronleichnamskirmes. Die ist so bekannt, dass sie es sogar bis zu Wikipedia geschafft hat, galt sie doch mal als größte Straßenkirmes Europas.

Was an so einem Besuch verkehrt sein soll? Nichts! Wenn man sich für das richtige Objektiv entscheidet. Und genau das habe ich nämlich nicht.


Um Platz in der Jackentasche zu sparen habe ich einfach das mFT 14-42 Ier auf die Pen geklickst und los ging’s. So zumindest die Idee. Ich musste dann aber recht schnell feststellen, dass etwas mehr Brennweite nicht hätte schaden können und das 40-150er sicherlich die bessere Wahl gewesen wäre. So war das alles nichts Ganzes und nichts Halbes.





Eis und Backfisch waren trotzdem lecker! Und für die Cranger Kirmes in zwei Wochen bin ich schlauer!