Panasonic Lumix G Vario F4.0-5.6 / 45-200 mm Teil I: Waschbärenalarm


Ende März konnte nicht mehr widerstehen. Im DSLR-Forum wurde ein gebrauchtes Panasonic Lumix G Vario F4.0-5.6 / 45-200 mm Telezoom zu einem akzeptablen Preis angeboten. Diese Linse spukte mir bereits seit geraumer Zeit im Kopf herum. Einzig die damals aufegrufenen Preise hielten mich davon ab zuzuschlagen, nannte ich doch seit Januar ein Olympus M.Zuiko Digital ED 40-150 mm 1:4.0-5.6 R mein Eigen.

Allerdings gefiel mir das Olympus Portraitzoom an der Panasonic Lumix G1 nur bedingt. Vermutlich war/ist der fehlende Stabilisator der Kamera bzw. des Objkektivs schuld an der Misere. Jedenfalls suggerierte mir mein Unterbewußtsein erst dann Ruhe zu geben, wenn ich beide Zoom-Objektive miteinander verglichen habe. Bevor es aber zu einem Shootout der Zoom-Objektive kommen sollte, stand am 1. April (Kein Scherz!) auf Grund des guten Wetters ein Besuch der Zoom-Erlebniswelt Gelsenkirchen auf dem Programm. Mit am Start das 45-200 an der G1.

Ein besonderes Highlight waren diesmal die Waschbären. Genauer gesagt zwei von Ihnen, die Ihren aufkeimenden Frühlingsgefühlen freien Lauf ließen - und das vor den Augen der anwesenden Kinder. Diese empfanden das als "Süßes Raufen", was widerum die ebenfalls anwesenden Eltern mit einem Räuspern quittierten. Witzig! Aber sehen Sie selbst:








Das Erstaunliche dabei war, welch gutterale Laute diese kleinen Tierchen ausstoßen können.

Ebenfalls erstaunlich, wie gut sich die Kombination G1 / 45-200 schlug. Gutes Handling, Bildstabilisator, flotter Autofokus und eine gute Schärfe. Dazu die 50mm (100mm KB) Brennweite, die mir beim 40-150mm Olympus-Zoom gefehlt haben und mich bei Zoobesuchen meist immer zur Pentax mit dem 70-300mm Tamron greifen ließen - trotz dessen Anfälligkeit für CAs. Die Kombinationen *istDS/Tamron 70-300mm bzw. K10D/Tamron 70-300mm hatten allerdings nach diesem Zoobesuch definitiv ausgedient. Trotz eines hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnisses und - auf das Kleinbild gerechnet - 50mm mehr Brennweite hatten/haben sie in meinen Augen gegen die Panasonic-Lumix-Kombi nicht den Hauch einer Chance.

Gegenüber dem Olympus M.Zuiko Digital ED 40-150 mm 1:4.0-5.6 R gefielen mir bei diesem ersten Test die 50mm mehr Brennweite sowie der objektivseitige Bildstabilisator. Auch das Mehrgewicht und die größere Größe des Panasonic Lumix Zooms gegenüber dem Olympus Zoom empfand und empfinde ich bis heute nicht als störend.

Teil II, mit Bilder aus Afrika folgt!


Glück auf!
Panasonic Lumix G1 | Panasonic Lumix 45-200mm