Zingst 2015 - Meet and Shoot


Wie die Jahre zuvor bot Olympus in Zusammenarbeit mit Patrick 'Paddy' Ludolph das ein oder andere Meet and Shoot am Strand an. Die Spielregeln sind recht einfach. Paddy veröffentlicht auf seiner Seite die Termine, die dann recht schnell vergeben sind. In diesem Jahr war ich schnell genug!


An dem besagten Termin trifft man sich ca. 15 Minuten bevor es losgeht an der entsprechenden Location. Dort bekommt man gegen Vorlage seines Personalausweises eine der aktuellen Olympusknipsen und darf damit ca. zwei Stunden rumspielen. In diesem Jahr handelte es sich um die Olympus OM-D E-M5 Mk II inkl. M.Zuiko Digital 12-40 mm F2,8 pro. Und damit man auch etwas zu fotografieren hat, hat Paddy meist das Artistenpärchen Milena & Christopher mit dabei.


Die Körperbeherrschung der Beiden ist wirklich beeindruckend.


Weniger beeindruckt hat mich dagegen die OM-D 5 Mk II. Eine tolle Kamera mit einem tollen Objektiv, keine Frage! Die Bildqualität ist ebenfalls ohne Fehl und Tadel.  Haptik und Verarbeitung sind ebenfalls toll! Nur emotional abgeholt hat mich die Kombi persönlich nicht. Ich hatte ein Stück modernster Technik in der Hand, mit dem man Bilder und andere Dinge machen kann - fertig!


Ich persönlich finde die OM-D E-M5 MK II - wie ihre Vorgängerin auch - für meine Hände zu klein. Wirklich Abhilfe schafft hier lediglich der Batteriegriff oder in Teilen der Griff von JB Camera Design. Allerdings verliert damit die Kamera auch wieder ihre Kompaktheit. Ebenfalls der Kompaktheit geschuldet ist die Knopf- Rädchendichte. Ansonsten gibt es, wie von Olympus nicht anders zu erwarten, eigentlich nichts zu meckern. Eigentlich, denn, wie gesagt, der Funke der Kamera sprang bei mir persönlich - trotz oder wegen aller Features - nicht über.


Vielleicht war meine Erwartung auch zu groß oder die Zeit zu knapp, aber weder meine Neugierde noch mein Spieltrieb wurden von der OM-D E-M5 Mk II angeregt. Ich habe dann spasseshalber meine E-PL1 mit dem M.Zuiko Digital 17mm F2,8 ausgepackt. Schließlich stand in den Spielregeln, dass nur mit Olympusmaterial fotografiert werden dürfe. Und da war er dann wieder, der Spaß am Fotografieren.


Bestätigt wurde das Erlebte dann am Samstag. Ich schilderte Thomas Adorff im Rahmen seines Workshops Charakterköpfe meine Eindrücke von der OM-D E-M5 Mk II. Er gab mir darauf hin lächelnd seine OM-D E-M1. Nett, Sehr nett! Spieltrieb und Neugierde waren ebenso geweckt wie der Spaß.


Fazit: Danke Olympus, danke Paddy, dass ihr so etwas wie das Meet & Shoot auf die Beine stellt und man für sich feststellen kann, ob einem die Kamera liegt oder nicht. Ich weiss jetzt, dass eine OM-D E-M5 nicht meine Kamera ist - egal in welcher Version. Ich weiss aber auch, dass eine OM-D E-M1 meiner idealen Kamera sehr nahe kommt, was aber auch bereits für meine Pentax K-5 II gilt.

Glück auf!

Olympus OM-D E-M5 MK II | Olympus E-PL1 | Pentax K-5 II